Online-Hilfe > Seiteninhalt > Eingeben > Text > Textfeld (RTE)

Ausgewählte Funktionen des Rich Text Editors

Vielseitige Formatierungsmöglichkeiten für Ihre Texte stehen Ihnen zur Verfügung, wenn in Ihrem System der Rich Text Editor (RTE) installiert ist. Die Oberfläche des RTE ist wie die der bekannten Textverarbeitungsprogramme aufgebaut, daher ist seine Bedienung sehr intuitiv. Zudem helfen Ihnen hier auch die über die Fragezeichen aufrufbaren Hilfetexte sowie die Beschreibungen der Schaltflächen, die erscheinen, wenn Sie mit der Maus darüber fahren.

Die Funktionen, die der RTE bietet, sind recht vielfältig. Sie können sie jeweils durch eine entsprechende Schaltfläche ausführen. Beispielsweise haben Sie die Möglichkeit, den Text fett oder kursiv zu gestalten, einzurücken, Punktlisten und Aufzählungen zu erstellen, Sonderzeichen, Bilder oder Tabellen einzufügen sowie Links zu setzen.

Markieren Sie dazu den jeweiligen Textteil, indem Sie mit gedrückt gehaltener Maustaste darüber fahren. Anschließend klicken Sie die Schaltfläche mit dem gewünschten Symbol am oberen Rand des RTE an.

Rich Text Editor im Textfeld eines TYPO3-Formulars für den Seiteninhaltstyp 'Text'
Ansicht des Rich Text Editors im TYPO3-Textfeld

Sollten Ihnen die verschiedenen Schaltflächen des RTE nicht angezeigt werden, ist der RTE möglicherweise nicht aktiviert. Dies können Sie ändern, indem Sie den Haken im Feld [Rich Text Editor Deaktivieren] am unteren Rand des Formulars entfernen.

Sollte das nicht helfen, können Sie prüfen, ob im Menü bei BENUTZERWERKZEUGE > Einstellungen im Tab [Bearbeiten und erweiterte Funktionen] der Haken gesetzt ist bei [Rich-Text-Editor aktivieren (falls verfügbar)].

Hinweis:

Falls Sie Ihre Texte schon in Word vorbereitet haben, können Sie diese auch einfach kopieren und über die [Strg]- und die [V]-Taste einfügen.

Wir empfehlen jedoch, dass Sie die Texte zunächst in einen einfachen Texteditor wie das Microsoft Notepad einfügen und von dort in den RTE kopieren. Ansonsten besteht die Gefahr, dass einige der zahlreichen Word-Formatierungen und Sonderzeichen in den RTE übernommen werden und später von Hand gelöscht werden müssen.

Zwar bietet der RTE auch Funktionen, die solche ungewollten Formate entfernen sollen, sicherer ist es jedoch, diese gar nicht erst "einzuschleppen".

 
Ansicht für Desktop- und Laptop-Größe manuell wählenAnsicht für Tablet-Größe manuell wählenAnsicht für Smartphone-Größe manuell wählen

Dies ist keine Website der TYPO3 Association, die Eigentümer der Marke TYPO3 ist. [mehr]

© 2011 - 2019 a7digital GmbH

a7digital GmbH

Ostpreußenring 76
23569 Lübeck
Telefon: + 49 (0) 451 48 97 83 38
E-Mail: info(at)a7digital.de